Einblick in die Klassen

1a – Schwerpunkt Musik

In der 1. Klasse: viel singen und tanzen, Bewegungslieder, Hörschulung, Stimmbildung, laut/leise, hoch/tief,… in der Musik, Musik in Kombination mit Kinderbüchern (z.B. Frederik), Musik in Kombination mit Sport und Yoga, Musik in Kombination mit Bildnerischer Erziehung

Folgende Inhalte erfolgen in jeder Schulstufe:

  • Kleines Musical (meistens zu Weihnachten)
  • Jahresabschlussstück bzw. Abschlusskonzert
  • Besuch von Konzerten, Musicals, Mitmachkonzerten, …
  • Musikalische Beiträge bei schulinternen Gottesdiensten und Messen
  • Musikalische Beträge mit Spendenbitte zugunsten sozialer Projekte (z.B. weihnachtliches Stiegensingen)
  • Aufführungen, Konzerte, … für öffentliche Einrichtungen oder Personen oder Besuch, der an die Schule kommt
  • Meditationen

Unabhängig davon stehen das gesamte Jahr über ein Keyboard, ein Xylofon und ein paar ORFF-Instrumente in meiner Klasse, die die Kinder in den Pausen nach Einführung, Handhabung und Aufklärung hinsichtlich achtsamen Umgangs mit Instrumenten, benützen dürfen. Als Geburtstagsgeschenk bekommen Sie von mir Instrumente.

Anmerkung zu unseren Videos: Diese sind aus Sicherheitsgründen auf YouTube nicht gelistet, d. h. nur per obigen Link abrufbar und nicht auf der YouTube-Seite suchbar!

 

1b – Schwerpunkt Englisch

Die Kinder der 1b sind seit diesem Schuljahr nicht nur stolze Schulkinder in der Schildkrötenklasse sondern auch schon kleine Englisch-Experten.

Durch integrative Elemente im Unterricht lernen wir ganz nebenbei einfache Alltagsphrasen und Reime in englischer Sprache. Dabei kommt der Spaß im Englischunterricht nicht zu kurz. So darf jedes Kind sein Können beim Fliegenklatsche-Spiel beweisen und auch die ersten Zahlen werden schon in der neuen Sprache erfühlt. Ob beim Ansehen eines englischen Kurzfilms oder beim Vorlesen des ersten englischen Buches – dass das Lernen einer Sprache viel Freude bereitet weiß auch unsere Schildkröte Teo, die mit uns gemeinsam spricht.

Lernen mit allen Sinnen ermöglicht somit einen ganzheitlichen Zugang zur neuen Sprache und die Kinder erfahren neue Inhalte mit großer Begeisterung.

 

  1c – Schwerpunkt Bewegung und Sport/Soziales Lernen

„Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten, muss man in Bewegung bleiben.“ (Albert Einstein)

  • morgendliches Bewegungsritual
  • Zwischenturnen in der Klasse, bewegte Pausen
  • Übungen für Motorik und Körperbewusstsein, Körpergefühl/Wahrnehmungsschulung
  • Kennenlernen verschiedenster Sportarten
  • Lehrausgänge / dislozierter (Sport-)unterricht
  • Kooperationsspiele
  • „Ich bin einmalig“

 

2a – Schwerpunkt Lesen

Seit der ersten Klasse beschäftigen wir uns intensiv mit dem Lesen  von Büchern, Geschichten und Texten. Anfangs gab es bei uns viele Bilderbücher und Texte mit Bildern, weil wir natürlich erst alle Buchstaben lernen mussten. Somit wurde viel vorgelesen und alle genossen die Lesereise durch die verschiedensten Kinderbücher.

Die Kinder zum Lesen zu motivieren soll auch ihre Eigenständigkeit fördern. Im Laufe der Zeit ist es dann möglich, sich selbst und andere zu informieren und unterhalten. Dies führt schließlich zur Lesemündigkeit eines jeden einzelnen Kindes.

Lesen ist ein bedeutender Zugang zu unserer Kultur und ist ein wesentliches Mittel zur Informationsentwicklung. Außerdem dient es auch der Unterhaltung. Lesen ist nicht nur Teil des Deutschunterrichts, sondern ist auch mit anderen Unterrichtsgegenständen und Lebensbereichen untrennbar verbunden (z.B. mit Mathematik, Musik, Kunst, Medien, Beruf, Freizeit,…).

Verschiedenste Aktivitäten sollen die Kinder „zum Lesen verleiten“: z.B.: eigene Bücher vorstellen, selber Bücher schreiben und diese auch illustrieren, Kinderbücher und Buchautorinnen und Autoren kennenlernen, Büchereien und Buchausstellungen besuchen, Klassen- und Schulbibliothek nutzen, Lesepaten regelmäßig zum Lesen einladen, Lesen und Vorlesen von Büchern, Klassenlektüre gemeinsam genießen, Lesespiele verwenden, Leseprogramm „Antolin“,….

Mit Freude erkennt jedes Kind selbst seine eigenen Fortschritte und ist motiviert, möglichst viele Angebote für sich zu nutzen.

2b – Schwerpunkt Englisch

  • Why is the apple green, red and yellow?
  • Where does the apple come from?
  • When do we harvest this fruit?
  • What can we make out of it?

Fragen über Fragen…Geforscht kann auch in anderen Sprachen werden. In der Englisch Schwerpunktklasse 2b der PVS Waldkloster wird auch manchmal in englischer Sprache geforscht. Neben dem handlungsorientierten Sachunterricht werden im alltäglichen Unterricht immer wieder englische Impulse integriert. Das frühe und spielerische Erlernen der englischen Sprache macht den Kindern Spaß und lässt sie zu kleinen Sprachprofis heranwachsen

 

2c Schwerpunkt „Sport und Gesundheitserziehung“

„Wer sich bewegt, bringt etwas in Bewegung.“ (Robert Lerch)

  • morgendliches Bewegungsritual
  • Zwischenturnen in der Klasse, bewegte Pausen
  • Übungen für Motorik und Körperbewusstsein, Körpergefühl/Wahrnehmungsschulung, Anwendung von Motopädagogik
  • auf gesunde Ernährung/Jause achten
  • Gesundheitserziehung fließt in den Unterricht ein
  • Körperpflege, achtsamer Umgang mit Körper und Gesundheit
  • Kennenlernen verschiedenster Sportarten (Kinderyoga, Eislaufen, Skifahren, Mannschafts- und Einzelsportarten,…)
  • Lehrausgänge / dislozierter (Sport-)unterricht
  • Teilnahme an Wettbewerben (Kinderlauf, Athletics light,…)
  • „Gemeinsam stark werden“ (Projekt zur Persönlichkeitsbildung)

 

 

3a – Schwerpunkt Lesen

„Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit.“       Astrid Lindgren

In unserer Klasse wird LESEN ganz großgeschrieben! Ob wir in unserer selbsteingerichteten Leseecke ein Buch verschlingen, gemeinsam eine Klassenlektüre lesen, ein Buchreferat halten oder fleißig auf Antolin arbeiten, das Lesen bereitet uns immer viel Spaß. Auch kamen wir schon in den Genuss einer exklusiven Lesung einer österreichischen Kinderbuchautorin. Zusätzlich dazu besuchen wir einmal im Monat eine Bücherei, um uns immer wieder mit zusätzlichem Lesestoff zu versorgen.

Dazu können die Kinder der 3a nur sagen: Lesen ist cool!

„Ich liebe lesen, weil es spannend ist und weil es klug macht. Lesen ist mein allerliebstes Hobby!“ – Erik, 3a

„Lesen ist cool, weil ich danach immer mehr weiß und es ist auch sehr spannend.“ – Leon, 3a

„Ich lese gerne, weil man dann in eine tolle Welt schlüpft.“ – Philipp, 3a

„Ich finde lesen toll, weil es immer coole Geschichten sind!“ – Jaqueline, 3a

„Lesen ist cool, weil es Spaß macht und weil es wichtig ist.“ – Goran, 3a

„Lesen ist meine Fantasie. Lesen bringt mich weiter.“ – Lucia, 3a

„Meine Familie und ich sind Leseratten und wir lesen für unser Leben gerne.“ – Samantha, 3a

 

3b – Schwerpunkt Kreativität und Theaterpädagogik

Die Klassenlehrerin Katharina Seidl kann in dieser zusätzlichen Wochenstunde den Kindern die Möglichkeit bieten, sich kreativ entfalten zu können und verschiedene Ideen zu erproben.

Doch was ist Kreativität?

„Kreative Fähigkeiten – wie ungewöhnlich zu denken, Probleme einfallsreich zu lösen oder Ergebnisse innovativ zu präsentieren – werden in der künftigen Arbeitswelt von zentraler Bedeutung sein. Denn Routineaufgaben werden zunehmend Maschinen übernehmen. Davon sind Pädagogen und Bildungsexperten in Deutschland überzeugt. Dabei muss Kreativität bereits in der Schule gefördert werden.“

  • Wir machen themenbezogene Exkursionen. (Theatermuseum, …)
  • Wir nehmen an verschiedenen Wettbewerben teil und haben auch schon bei einigen gewonnen.
  • Wir machen Improvisationsübungen.
  • Wir schlüpfen in verschiedene Rollen und spielen Theaterstücke, Rollenspiele, verschiedene Krippenspiele …
  • Wir gestalten passend zu unseren Theaterstücken das Bühnenbild und Requisiten.
  • Wir lernen Künstler und ihre Werke kennen.
  • Wir haben unser eigenes 100er-Museum erschaffen.
  • Wir lernen unsere Ideen innovativ zu präsentieren.
  • Wir experimentieren, überlegen und probieren.
  • Wir gestalten unsere eigenen Comics und Klassenhefte mit Buchtipps, … .
  • Wir philosophieren über das Leben.
  • Wir lernen verschiedene Mal- und Zeichentechniken kennen, um uns künstlerisch ausdrücken zu können.

 

3c – Schwerpunkt Lesen

In der 3c konzentrieren wir uns seit der ersten Klasse vermehrt auf das Lesen. Durch unsere eine Extrastunde pro Woche können wir unser Lesepotenzial weiter verstärken. Zudem intensivieren wir das sinnerfassende Lesen, die Lesegeschwindigkeit und die richtige Betonung beim Vorlesen.

Was wird gemacht?

  • tägliches Vorlesen der Lesehausübungen
  • lesen von Klassenlektüren
  • Antolin (Leseprogramm im Internet für Bücher, welche die Kinder Zuhause lesen, danach ein Quiz machen und Punkte sammeln)
  • Lesenacht in der Schule
  • Lesepaten
  • Kindern aus den ersten Klassen vorlesen
  • regelmäßige Büchereibesuche (auch unterschiedliche Büchereien)
  • Buchreferate
  • Besuch der Weihnachtsbuchausstellung

       

 

4a – Schwerpunkt Soziales Lernen / GlücksAG in der Momoklasse

Das Soziale Lernen, auf dem in der Vergangenheit der Schwerpunkt lag, soll im heurigen Schuljahr weitergeführt und ausgeweitet werden.

In einer immer hektischer werdenden Zeit, in der der Stress des Alltags auch auf die Kinder abfärbt, erscheint es umso wichtiger, die Persönlichkeit des Kindes zu stärken und Lebenskompetenzen zu fördern.

  • Was bedeutet Glück?
  • Was macht mich glücklich?
  • Wie kann man Gemütszustände bei anderen aber auch bei sich selbst erkennen und voneinander unterscheiden? ( Schulung von Empathie und Selbstfürsorge)
  • Wie bringe ich mich in einer angespannten Situation in einen entspannten Zustand, bzw was entspannt mich? (Entspannungstechniken erproben, Atemmeditation, Entspannungsmusik, Bewegung,..)
  • Was kann ich tun, damit es mir und anderen gut geht?

Das sind die vorrangigen Themen an denen gearbeitet wird.

Die ersten Einheiten befassen sich mit der Klassengemeinschaft, den dazugehörigen Regeln und mit den Stärken, die jeder hat.

Über die Frage „Kann es mir gut gehen, wenn es jemand anderem schlecht geht?“ soll nicht nur philosophiert werden, sondern auch überlegt werden, wie man einem anderen helfen kann, wenn es ihm schlecht geht, bzw was man beitragen kann, damit es erst gar nicht so weit kommt.

OUPS

Nicht nur Momo unser Klassenäffchen begleitet uns durchs Schuljahr, sondern Oups vom Planet der Herzen ist als sichtbares Symbol für die Glücksstunde unser Begleiter, Helfer und Freund.

 

4b – Schwerpunkt Englisch

Der Schwerpunkt Englisch in der 4b wird im Alltag immer wieder sichtbar. Schon der Tag startet mit einem englischen Morgengebet. So vereinen wir die religiösen Werte und die Interkulturalität. Ebenso findet sich CLIL (Content and Language Integrated Learning) in unserer Klasse wieder. In Sachunterricht werden dabei zum Beispiel die 5 Sinne auf Englisch gelernt oder Ländernamen gleich zweisprachig eingeübt!

Weiters findet man den Schwerpunkt:

  • Bei täglichem Wiederholen des Datums und des Wetters: Today is Wednesday, the 9th of September. It is windy!
  • Am Stundenbeginn oder wenn wir einer Lehrperson zuhören wollen: 1, 2, 3, eyes on me!
  • Bei Mathematik-Spielen zum Zahlenraum, Zahlen bis 100 können wir schon auf Englisch: My number is between 30 and 50. | 46? | No, higher…
  • Bei englischen Liedern und Reimen in Musik: Kookaburra-Canon, I like the flowers, Who stole the cookie, …                                                                                                                                             Und noch vieles mehr …

 

4c – Schwerpunkt Lesen

In diesem Schuljahr lesen oder hören die Kinder der 4c Klasse verschiedene Märchen. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Inhalt auseinander, beantworten Fragen oder lösen verschiedene Märchenrätsel. Sie verfassen auch eigene Märchen und lesen diese vor.

Mit den selbstverfassten Märchen wird ein Klassenmärchenbuch gestaltet.