„KuKon – Mit Kunst Konflikten begegnen“

„Ein Weg, einen Konflikt zu lösen, ist, ihn zusammen zu überwinden. Dann kann man ihn immer noch aus dem Weg räumen.“

– Joachim Panten

Passend zu meinem Nachmittagsprojekt:

„Das bin ich- Das sind wir- Mit all´unseren Gefühlen“ besuchten wir den Workshop: „KuKon“.

 

Konflikte in der Schule – sei es unter Schüler/-innen, sei es zwischen Pädagog/-innen und Schüler/-innen – strapazieren den Schulalltag: Sie sind kräfteraubend und kosten Zeit.

Doch kein Team, keine Gemeinschaft kann sich ohne Reibung bilden.

Konflikte sind wesentlich für die persönliche Entwicklung und tragen dazu bei, die eigene Position in der Gruppe zu finden.

Ein wichtiges Instrument in der Konfliktbegegnung ist die „richtige“ Kommunikation.

Kommunikation ist die Kernkompetenz der Kunstvermittlung der ALBERTINA.

Daher habe ich entschieden meine Halbinternats-kids bei „KuKon – Mit Kunst Konflikten begegnen“ anzumelden.

In diesem Workshop wurde das Kunstgespräch vor den Werken in einer Ausstellung mit einem Kommunikationstraining kombiniert.

In Kleingruppen wurden die Schüler/-innen sensibilisiert, das Wesen eines Konflikts besser zu verstehen.

Selbstverständlich war der Workshop auf das Alter meiner „Kleinen“ abgestimmt.

So wurde den Kindern unter anderem auf spielerische Weise vermittelt wie man richtiges Feedback mit Hilfe der „Sandwich-Technik“ gibt.