Kategorie: Aktuelles

KONFLIKTE LÖSEN (MIT KUNST)

Streiten gehört zum Leben dazu.
Auch in der Kunst kommt das vor!
Wir nutzten die Kunstwerke in der ALBERTINA, um zu üben, wie man mit Streit umgehen kann. Im Workshop KUKON erlebten die Kids in einer angeleiteten Malaktion die Gruppendynamik und wie sie sich mit gemeinsamen Regeln ändert.

Jüdisches Museum 4C

Die Klasse 4C besuchte am 17. Januar 2024 das Jüdische Museum in Wien. Begleitet von ihren Lehrern, zielte der Ausflug darauf ab, den Schüler*innen ein besseres Verständnis der jüdischen Kultur und Geschichte zu vermitteln.

Die Schüler waren besonders von den persönlichen Geschichten beeindruckt, die durch Artefakte und Dokumente zum Leben erweckt wurden. Ein Workshop, bei dem sie selbst kreativ werden konnten, und eine abschließende Diskussionsrunde rundeten den Besuch ab. Der Ausflug bot den Schüler*innen wertvolle Einblicke und regte zum Nachdenken über Toleranz und kulturelle Vielfalt an.

Adventkranzbinden

Adventkrankbinden

Um die Adventszeit traditionell zu beginnen,haben die Nachmittagsgruppe gemeinsam mit den Eltern Adventkränze gebunden.

Mit großem Einfallsreichtum und Geschick verwandelten die Kinder Strohkränze, Reisig und selbstmitgebrachte Deko zu prachtvollen Kränzen.

Auch der große Adventkranz, der unsere Aula ziert, wurde von fleißigen Händen gebunden und von unserem lieben Schulwart aufgehängt.

Die Gruppe 6 wünscht besinnliche Feiertage!

Kindermuseeum Schloss Schönbrunn

Die Nachmittagsgruppe G7 besuchte das Kindermuseum im Schloss Schönbrunn und nahm dort an einer Führung teil. Die Kinder erfuhren viele interessante Details über das frühere Leben am Kaiserhof. Nicht nur die damalige Kleidung, sondern auch die Hygiene wurde den Kindern erklärt und gezeigt. So erfuhren die Kinder zum Beispiel, dass es damals als gesund angesehen wurde, nur einmal im Monat zu baden. Eine Flohfalle, die an die Kleidung angenäht wurde, erregte großes Erstaunen, kann man sich dies heute ja nicht einmal mehr vorstellen. Auch ein damaliges Kinderzimmer wurde besichtigt und die Kinder übten den Hofknicks.
Zum krönenden Abschluss durften sich alle dann noch selbst verkleiden und in die Rollen von Prinzen und Prinzessinnen schlüpfen.

Nikolofeier in der Nachmittagsgruppe G4

Lustig, lustig, tralalalala…

…heute war der Nikolaus in der 1a da.

Heuer zauberte der Nikolaus, neben Geschenken, auch einige Aufgaben aus seinem Sack.

An verschiedenen Stationen wurde gebastelt, gerätselt  und gespielt.

Es war so schön ,diese nikoläusige Stimmung in unser Gruppe zu erleben.

Wichtige Mitteilung zum Schulstandort Waldkloster

Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass der Standort Waldkloster mit Ende August 2024 aufgelöst wird.

Wegen anhaltender Herausforderungen mit der Lage und der Liegenschaft wird die PVS Waldkloster mit Ende des laufenden Schuljahres 2023/24 mit anderen katholischen Schulen zusammengelegt.

Die Schulstiftung der Erzdiözese Wien ist bereits dabei, den Übergang für die Familien bestmöglich zu gestalten und sie in eine gute neue Situation zu begleiten. Sie führt derzeit Gespräche, um allen sechs betroffenen Klassen mit 128 Schüler:innen die Möglichkeit zu bieten, geschlossen mit ihrem Lehrpersonal und inklusive der gewohnten Nachmittagsbetreuung in andere katholische Privatschulen zu wechseln.

Sollten Sie Interesse an einem Schulplatz an einer katholischen Privatschule für Ihr Kind für die kommenden Schuljahre haben, wenden Sie sich bitte direkt an die jeweiligen Schulleitungen.

Hier finden Sie die Kontaktdaten der weiteren Standorte der Privatschulen der Erzdiözese Wien.

Die nächstgelegene katholische Privatschule im 10. Bezirk ist die Neulandschule Alxingergasse.

4b Ausflug in die Bücherei

Fleißig gelesen wurde am Donnerstag den 28.9 in der Bücherei Laxenburger Straße. Nach einer kurzen Einführung von der Bibliothekarin ging das Stöbern und Schmökern los. Schließlich konnten alle mit einem Bücherschatz den Rückweg antreten.

 

THE STAGE IS YOURS!

Ganz nach dem Motto: „The stage is yours!“ schlüpften die Kids der Kindergruppe 5 des Halbinternats im Theaterworkshop: “Jahreszeitenspiel”  auf einer echten Bühne in verschiedene Rollen. Verkleidungen durften natürlich nicht fehlen.

Die Kinder wanderten im Rahmen eines Improvisationstheaters mit der Sonne durch alle vier Jahreszeiten.

Da die G5 schon im letzten Schuljahr viel Erfahrung beim Nachmittagstheaterprojekt: „Opa, was ist Glück?“ sammeln konnte, glänzten die Kinder durch schauspielerisches Talent.

Darstellendes Spiel fördert neben sozialen Kompetenzen die Fantasie und Empathie, sowie das verbale Ausdrucksvermögen und die kognitiven Fähigkeiten. Durch Bühnen- oder Redepräsenz lernen Kinder Schritt für Schritt, vor anderen zu sprechen und das eventuelle Lampenfieber, die Scheu vor den ZuhörerInnen zu überwinden und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Das ist eine gute Voraussetzung für später – laut zu sagen, was man möchte oder was man erlebt hat.

MUSIKALISCHE ZIRKUSWERKSTATT

Die Kindergruppe 5 des Halbinternats bekam Besuch von einer Musik- und Sozialpädagogin die jahrelange Erfahrung in musikpädagogischen Projekten mit sich brachte.

In der Einheit: „Zirkuswerkstatt“ wurden Seiltänzer:innen, Clowns und andere Artist:innen für eine musikalische Zirkusreise gesucht!

Ausgehend von den Inhalten und Haltungen der Rhythmik und der elementaren Musikpädagogik wurden in diesem Workshop verschiedene Figuren und Rollen aus der Zirkuswelt ausprobiert und musikalisch – kreative Impulse angeboten, die die Kinder wertfrei und partizipativ weiterentwickeln konnten.

Musik sorgt für emotionale Ausgeglichenheit, fördert das Sprachgefühl und das Zuhören, vermittelt Geborgenheit und Lebensfreude, fördert die motorische Entwicklung und hilft Gemeinschaftsgefühl zu entwickeln.
Musik regt verschiedene Bereiche des Gehirns an und fördert so die kognitive Entwicklung von Kindern. Die neuronale Vernetzung innerhalb des kindlichen Gehirns wird unterstützt und die Verarbeitung von Informationen verbessert. Eine sechsjährige Langzeitstudie hat gezeigt, dass Musik Kinder intelligenter macht.