Autor: hagenk

Pädagogin ab 2021

Unsere Projekttage im Waldviertel

Die 3c verbrachte von 31.05. bis 03.06. ein paar wunderschöne Tage im Waldviertel.

Aufgeregt traten wir mit gepackten Koffern die Reise an und besuchten sogleich unser erstes Ausflugsziel, die Burg Heidenreichstein. Dort bekamen wir eine interessante Führung und durften alte Ritterrüstungen anprobieren. Im Anschluss fuhren wir weiter zur Glasbläserei, wo wir eine eigene Durstkugel blasen durften. Am Nachmittag erreichten wir dann endlich unser wunderschönes Hotel – das Märchenhotel „Waldpension Nebelstein“ – und bezogen mit unseren Freunden und Freundinnen unsere Zimmer.

Am nächsten Tag brachen wir nach dem Frühstück auf in den Bärenwald Arbesbach, wo wir viel über die gequälten, geretteten Bären erfuhren und sie beobachten konnten. Nach einer ausgiebigen Pause auf einem tollen Spielplatz, besuchten wir am Nachmittag eine Alpakafarm. Dort gab es viele Tiere, die wir füttern und streicheln konnten. Der Höhepunkt war die kleine Wanderung, die wir dann gemeinsam mit den Alpakas unternahmen.
Am Abend wurde vom Chef des Hotels noch eine coole Kinderdisco veranstaltet. Das machte uns besonders viel Spaß und wir tanzten wie wild alle gemeinsam.

Am vorletzten Tag begleitete uns eine nette Dame bei unserer Wanderung durch die Blockheide Gmünd. Sie erzählte uns spannende Geschichten über die Wackelsteine. Von einem Aussichtsturm konnten wir weit über das Waldviertel und bis nach Tschechien sehen.
Nachmittags durften wir im Hotel-Hallenbad schwimmen gehen, bemalten unsere eigenen Projektwochen-Shirts, spielten und genossen die letzten unbeschwerten Stunden.

Am Freitag reisten wir nach dem Frühstück ab und konnten mittags in Wien die wartenden Eltern glücklich wieder in die Arme schließen!

Stimmen aus der Klasse:

„Am Mittwoch fuhren wir mit dem Bus zum Alpakahof, dann wanderten wir. Mein Alpaka hieß Cycago.“

„Mir hat der Bärenwald gut gefallen, weil wir eine Glaskugel geblasen haben.“

„Mir hat die Führung mit den Alpakas gefallen. Sophia und ich hatten E.T.“

„Mir hat die Alpakatour gefallen. Ada und ich hatten Lorenzo.“

„Mir hat die Ritterburg gefallen. Die war cool.“

„Mir hat am besten die Alpakawanderung gefallen.“

 

Offizielle Lesewürmer!

Die 1a besuchte die Bücherei im Bildungszentrum Simmering.
Endlich können und dürfen sich die SchülerInnen mit ihrem persönlichen Büchereiausweis Lesematerial ausborgen.
Die Entdeckungsreise in die Welt der Bücher hat hiermit begonnen!

Die 2c im ZOOM-Kindermuseum

„Alles Holz“ – unter diesem Motto stand der Vormittag im ZOOM-Kindermuseum. Die 2c-Kinder durften ihren eigenen Holzkreisel anfertigen. Voller Begeisterung wurde gehämmert, gesägt, geschliffen, verziert und ausprobiert. In weiteren Stationen erfuhren die Kinder, wie aus einem Baum Holz wird und was man damit und daraus erschaffen kann. Auch verschiedene Berufsfelder wurden in diesem Zusammenhäng näher besprochen.

Die 2b im ZOOM-Kindermuseum

„Alles Holz“ – unter diesem Motto stand der Vormittag im ZOOM-Kindermuseum. Die 2b-Kinder durften ihren eigenen Holzkreisel anfertigen. Voller Begeisterung wurde gehämmert, gesägt, geschliffen, verziert und ausprobiert. In weiteren Stationen erfuhren die Kinder, wie aus einem Baum Holz wird und was man damit und daraus erschaffen kann. Auch verschiedene Berufsfelder wurden in diesem Zusammenhäng näher besprochen.

Athletics light

Heuer fand wieder der Leichtathletik-Wettbewerb „Athletics light“ im Ernst-Happel-Stadion statt. Auch die Kinder der 2c und 2b nahmen erstmals daran teil. Mit viel Eifer und Begeisterung absolvierten die Kinder alle Stationen. Gewinner werden erst nach Beendigung des Bewerbes feststehen, aber für uns zählt sowieso nur der olympische Gedanke: Dabei sein ist alles!

 

Der Osterhase war da!

Als die Kinder am Dienstag nach den Osterferien in die Klasse kamen, bemerkten sie sofort, dass der Osterhase ihre selbst gebastelten Nester befüllt und versteckt hat – mit großer Begeisterung wurde gesucht, bis jedes Kind sein Osternest gefunden hatte.

Spendenaktion 3c

Spenden einkaufen

In unserer Schule wurde eine Spendenaktion für ukrainische Flüchtlinge gestartet, bei der Kleidung, Lebensmittel, Hygieneartikel, etc. gesammelt werden.

Die 3c startete in diesem Rahmen eine gemeinsame Aktion. Wir brachten Spendengeld mit (viele zweigten sogar etwas vom eigenen Taschengeld ab) und gingen gemeinsam in den Supermarkt. Dort besorgten wir viele brauchbare Dinge, wobei wir selbst genau überlegten und ausrechneten, was wir alles kaufen konnten. Danach brachten wir unsere vollgefüllten Einkaufstaschen gleich zum Sammelplatz in unserer Schulkirche.

Es ist ein tolles Gefühl, Menschen in Not helfen zu können!

MINT-Berufe der Zukunft

Am 4.März besuchten uns zwei IT-Techniker der Firma Techline im Sachunterricht zum Thema „MINT-Berufe der Zukunft“.Die SchülerInnen lernten das Innenleben eines Computers kennen. Der Nachhaltigkeitsgedanke – Lieber reparieren als neu kaufen – war ein wichtiger Aspekt des Workshops.

 

Fasching in der 1a

Dieses Jahr feierte die 1a zum ersten Mal gemeinsam Fasching!
Zu Tagesbeginn gab es eine kleine Modenschau der Kostüme.
Es folgten lustige Spiele. Der Stopptanz, das Topfklopfen und die Jagd nach dem Luftballon, machten den Kindern besonders viel Spaß!
Faschingskrapfen wurden fleißig verdrückt und die Klasse im Vorhinein passend zum Feste geschmückt!